Jeder Online Shop sollte weltweit verkaufen

Viele Online Händler wollen nicht weltweit verkaufen. Das hat verschiedene Gründe:

  • Das ist doch nur was für die ganz Großen!
  • Wie sollen wir denn die Sprache des Angebots und das Marketing auf ausländische Kunden anpassen?
  • Wir fürchten uns vor dem Aufwand für internationalen Versand!
  • Mich schrecken die hohen Versandkosten ab!
  • Ich fürchte, dass Pakete nicht im Zielland ankommen!

Diese Denkweisen hindern viele Händler daran ihre Online Shops wachsen zu lassen. Denn im Grunde kann jeder weltweit verkaufen.

Nur die E-Commerce Big Player verkaufen weltweit? Das ist nicht wahr

Immer mehr auch kleinere Händler ergreifen die Chance, in mehr Märkte einzudringen. Noch steht die Entwicklung am Anfang. Deshalb ist es wichtig schnellstmöglich auf den ins Rollen kommenden Zug aufzuspringen. Sonst fährt die Konkurrenz davon.

Man muss nicht alle Sprachen meistern!

Besonders wenn man ein Shopsystem benutzt oder über Marktplätze verkauft ist es unglaublich einfach die Sprache des Angebots anzupassen. Viele Systeme können automatisch die Shop Seiten in diverse Sprachen übersetzen.

Weltweiter Versand muss nicht aufwendig sein – mit dem richtigen Partner!

Ab einer gewissen Versandmenge kann es sinnvoll sein, das Warenlager und den Versand komplett an einen Dienstleister auszulagern. Zwischen der kompletten Auslagerung und der eigenen Ertüchtigung gibt es aber noch einen Schritt. Man kann alle internationalen Pakete gemeinsam zu einem Coureon Hub schicken. Dort werden die Pakete je Zielland sortiert und auf den weiteren Weg geschickt. Vor Ort übernimmt dann ein ortsansässiger Anbieter und bringt das Paket zum Kunden. Diese Methode heißt Direct Injection.

Man kann auch günstig international versenden – mit dem richtigen Partner!

Übergibt man ein Paket für die gesamte Strecke an einen Dienstleister laufen die Kosten schnell aus dem Ruder. Das muss aber nicht sein. Denn diese Strecke kann in kleinere Einzelteile gestückelt werden. Dann übernimmt etwa ein Anbieter die Strecke in Deutschland und nach der Überführung ins Zielland ein anderer die letzte Wegstrecke dort. Mit Coureon profitiert man von einem einzigartigen Netzwerk dieser Anbieter. Das erlaubt stets die günstigste Option für ein internationales Paket.

Internationale Pakete gehen genauso selten verloren wie innerhalb Deutschland – mit dem richtigen Partner!

Sobald Pakete Grenzen überqueren oder schlicht längere Wege zurücklegen bekommen Händler es mit der Angst zu tun. Diese ist jedoch fehl am Platz, gerade wenn man durch Direct Injection eine Lieferkette aus lokalen Dienstleistern aufbaut. Dann weiß man, dass das Paket in den zuverlässigen Händen eines eingespielten Teams unterwegs ist. Keiner kennt sich in seiner Region so gut aus, wie der ortskundige Lieferant.

Die Vorteile überwiegen die Nachteile. Internationale Online Shops erreichen deutlich größere Zahlen an Kunden. Sie verzeichnen deshalb meist stärkeres Wachstum und können sich immer weiter entwickeln.