5 Erfolgsfaktoren für einen internationalen Online Shop

Durch die Globalisierung wächst weltweit die Anzahl an Konsumenten. Das bedeutet neue potentielle Kunden für jeden Online Shop. Für viele Händler ist es leicht online zu verkaufen, sei es auf einer eigenen Seite oder über bestehende Marktplätze wie Ebay oder Amazon. Dafür sollte die Grundlage ein solider Plan aus diesen 5 Erfolgsfaktoren sein:

1. Zielmärkte für den Online Shop finden

Bevor man mit seinem Geschäft ein neues Feld angeht sollte man stets die besonderen Aspekte der einzelnen Zielmärkte erforschen. Gemeint sind die Gruppen an Kunden, die Konkurrenz und der Zugang zum Markt.

2. Zahlungsoptionen auswählen

Das Verhalten der Kunden bei der Zahlung zu verstehen ist entscheidend. Kunden sollten so zahlen können wie sie es gewohnt sind. Obwohl viele gerne in ihrer eigenen Währung bezahlen wollen, sind internationale Standard-Währungen (z.B. Dollar oder Euro) gute Alternativen. Hierfür sollte man dann ein einfaches Tool zur Umrechnung anbieten.

3. Überblick über gesetzliche Bestimmungen behalten

Wenn man nicht auf gesetzliche Bestimmungen Rücksicht nimmt, dann kann das schnell teuer werden. Die drei wichtigen Punkte sind:

  • Zölle und Steuern: Kunden müssen über zusätzliche Kosten informiert werden.
  • Einfuhrbestimmungen: Bestimmte Formulare und Dokumente müssen für manche Länder beigelegt werden.
  • Handelsabkommen: Diese Abmachungen können gut informierten Online Händlern eine Menge Geld sparen.

4. Versandoptionen definieren

Alle Details zum Versand müssen klar dargestellt werden und sollten möglichst freundlich für die Kunden sein. Man kann durch kostenlose Lieferungen ab bestimmten Einkaufswerten weitere Käufe anregen.

Bei der Wahl des Versanddienstleisters ist es wichtig die richtige Balance aus günstigen Preis und Qualität zu finden. Wird das Paket vom bekannten Postboten an der Haustür übergeben, freut sich der Kunde umso mehr. Eine solche Lieferkette wird durch Direct Injection möglich. So machen das auch die Big Player. Durch Coureon können das nun auch alle anderen Händler, unabhängig vom Versandvolumen.

5. Nachfrage analysieren und eine Verkaufsstrategie entwickeln

Händler müssen herausfinden, in welchen Ländern ihre Produkt nachgefragt werden. Dadurch können sie Feiertage für Aktionen nutzen und über international vertretene Marktplätze verkaufen. Außerdem kann eine perfekte Übersetzung des Online Shops und der Beschreibungen der Produkte großen Einfluss haben.

Internationaler Online Handel ist eine Frage des Mindsets. Globaler Händler zu sein bedeutet auch wertvolle Beziehungen zu Kunden weltweit bilden zu können. Denn so kann man immer die richtigen Produkte an die richtigen Kunden verkaufen.